FAQ – Evergreens aus der Schreibberatung – #13

FAQHäufig gestellte Frage: «Darf ich eigentlich auch mit einem Leistungsnachweis zu euch kommen?»

Unsere Antwort: Selbstverständlich, dafür sind wir da.  Ob es sich um einen kleineren Schreibauftrag wie eine Reflexion, einen grösseren Leistungsnachweis oder gar um deine Masterarbeit handelt, spielt keine Rolle. Wir beraten dich bei allen deinen schriftlichen Arbeiten gerne, unkompliziert und kompetent.

FAQ – Evergreens aus der Schreibberatung – #12

FAQHäufig gestellte Frage: «Wie kann ich ‹SuS› noch anders ausdrücken?»

Unsere Antwort: SuS steht bekanntlich für Schülerinnen und Schüler. Was sind die ‹SuS› sonst noch? Mit Synonymen wie «Kinder, Jugendliche, die Klasse oder Lernende» etc. liegst du sicherlich richtig. Ein Text wird interessanter, wenn nicht ständig dieselben Worte wiederholt werden. Dennoch handelt es sich, je nach Kontext, schlicht und einfach um Schüler und Schülerinnen. Aufgepasst also, dass Synonyme nicht für Unschärfe sorgen, schliesslich können Lehrpersonen auch nicht beliebig durch Erziehende, Erwachsene etc. ersetzt werden.
Wichtig ist, dass du nicht einmal von SuS und dann wieder ausgeschrieben von Schülerinnen und Schülern schreibst. Entweder oder, die Einheitlichkeit ist in einer schriftlichen Arbeit zentral. Entscheidest du dich für SuS, ist es ratsam, das erste Mal die ausgeschriebene Form zu wählen, um dem Leser klarzumachen, was die Abkürzung bedeutet.

FAQ – Evergreens aus der Schreibberatung – #11

FAQHäufig gestellte Frage: «Warum korrigiert ihr die Rechtschreibung nicht?»

Unsere Antwort: Weil wir das Schreibzentrum und nicht die Korrekturwerkstatt sind. Deine schriftliche Arbeit entsteht während des Schreibens und dabei helfen wir dir gern. Wir begleiten dich während deines Schreibprozesses und beraten dich, wenn du Fragen hast. Ziel ist, dass du deine Arbeit mit unserer Unterstützung in die richtige Form bringst. Korrigieren und der letzte Feinschliff gehören nicht mehr dazu. Doch bei «Katastrophen» erfährst du von uns selbstverständlich frühzeitig, wo und wie du eingeschlichene Rechtschreibfehler vermeiden kannst.

FAQ – Evergreens aus der Schreibberatung – #10

FAQHäufig gestellte Frage:«Warum könnt ihr mich so gut beraten? Wo habt ihr das gelernt?»

Unsere Antwort: Wir wissen, wovon wir sprechen, weil wir als Schreibende mit denselben Fragen konfrontiert sind.

  •  Auch Tutorinnen und Tutoren schreiben regelmässig und erleben dabei die ganze Gefühlspalette des Schreibprozesses. Es beginnt mit der verzweifelten Suche nach einer guten Fragestellung, den unzähligen Ansätzen, dem Verwerfen von Wörtern, Textabschnitten oder gar ganzer Seiten. Als ob das nicht genug wäre, sind wir mit Zeitnot, Unlust oder (natürlich zu den unpassendsten Momenten) mit Schreibblockaden konfrontiert.
  • Auch als Tutorinnen und Tutoren zeigen wir unsere Texte regelmässig und lassen uns coachen. Wir wissen aus erster Hand, dass es nicht immer einfach ist, eigene Texte oder Textfragmente vorzulegen und uns coachen zu lassen.
  • Als Tutorinnen und Tutoren werden wir regelmässig aus- und weitergebildet. Das gegenseitige Coachen echter Texte (wir studieren ja alle noch) sowie die Reflexion über die Art und Weise, wie wir Feedback geben, verhelfen uns nicht nur zu neuen Einsichten in unseren eigenen Schreibprozess, sondern auch zu mehr Wissen und Erfahrung, die wir euch weitergeben können.

FAQ – Evergreens aus der Schreibberatung – #9

FAQHäufig gestellte Frage: «Hilft das Schreibzentrum allen Studierenden?»

Unsere Antwort: Nicht gerade weltweit, aber ja:
Alle Studierenden der PH Zürich und der PH Schaffhausen (und übrigens auch die Angestellten der PH Zürich) können Member des Schreibzentrums werden und sich an uns wenden. Mehr zu unseren Beratungsdienstleistungen hier.

FAQ – Evergreens aus der Schreibberatung – #8

FAQHäufig gestellte Frage: «Ist der Text jetzt fertig? Kann ich so abgeben?»

Unsere Antwort: Ja, natürlich, du kannst jederzeit abgeben. Und jein, dein Text ist fertig, wenn du findest, er sei fertig. Eines ist klar: Man kann einen Text immer verbessern. Wir können dich dabei begleiten und unterstützen, wenn du an deinem Text arbeiten möchtest. Wir können dir dessen Stärken und Schwächen aufzeigen und dir Impulse für die Weiterarbeit geben. Aber du entscheidest, wann dein Text “fertig” ist.

FAQ – Evergreens aus der Schreibberatung – #7

FAQHäufig gestellte Frage: «Was nützt mir eine Schreibberatung? Ich bin nicht mehr der/die Jüngste…»

Unsere Antwort: Wir begleiten und unterstützen dich, wenn du gezielt an deinen Schreibfähigkeiten arbeiten möchtest. Diese Kompetenz kann sich auch nach der Matura und im Erwachsenenalter noch stark weiterentwickeln.

FAQ – Evergreens aus der Schreibberatung – #6

FAQHäufig gestellte Frage: «Ist das genügend? Bestehe ich so?»

Unsere Antwort: Wir unterstützen dich gerne in deinem Schreibprozess auf dem Weg zu besseren Texten. Wir werden dir zeigen, was gut und was verbesserungswürdig ist. Prognosen überlassen wir aber lieber dem Wetterfrosch. Und unter uns gesagt: Wir möchten auch keine Beihilfe zum Minimalismus leisten. In deinem eigenen Interesse.

FAQ – Evergreens aus der Schreibberatung – #5

FAQHäufig gestellte Frage: «Ist das alles gratis?»

Unsere Antwort: Fast. Mit einem symbolischen Unkostenbeitrag von CHF 20.– pro Kalenderjahr kannst du als Studentin oder Student der PH Zürich sämtliche Angebote des Schreibzentrums nutzen, insbesondere:

  • Schreibcoachings direkt bei uns im LAA-F014 oder bequem per E-Mail (orts- und zeitunabhängig)
  • kurzfristige persönliche Beratungen in unseren Sprechstunden
  • Teilnahme an unseren beliebten Workshops und Impulsveranstaltungen
  • Interessiert? Mehr Infos findest du hier. Oder melde dich direkt hier als Member an.

 

FAQ – Evergreens aus der Schreibberatung – #4

FAQHäufig gestellte Frage: «Warum ist es wichtig, dass ich drei Fragen zu meinem Text stelle?»

Unsere Antwort: Damit wir wissen, worauf wir unser Hauptaugenmerk richten sollen.

  • Erstens stellt das sicher, dass wir dich dort unterstützen, wo der Schuh drückt.
  • Zweitens übernimmst du so die (Selbst-)Steuerung über deinen Schreib- und Entwicklungsprozess.
  • Und drittens können wir dich so effizienter beraten, was auch in deinem Interesse ist.