Hausaufgaben und Medienbildung

Eine explorative Studie zum Medienhandeln von Schülerinnnen und Schülern in informellen Lernkontexten

Was machen die Schülerinnen und Schüler eigentlich, während sie bei ihren Hausaufgaben sitzen? Welche Rolle spielt dabei das Smartphone?

Hier finden Sie mehr Informationen.

Das Forschungsteam an der PH Zürich setzt sich in der SNF geförderten Studie zum Ziel, Licht in alltägliches Medienhandeln im Zuge der Hausaufgabenerledigung zu bringen.

Die Frage danach, wie Schülerinnen und Schüler Medien als Ressourcen nutzen, steht im Mittelpunkt. Also: Wann, wie und wo werden Medien von Schülerinnen und Schülern im Alltag genützt und wo lassen sich Verbindungen zu Lernaktivitäten finden?

Was?
Die Schülerinnen und Schüler erstellen Medientagebücher.

Wie?
Die Lehrpersonen teilen die Medientagebücher an die Schülerinnen und Schüler aus. Diese werden selbstständig ausgefüllt und nach dem Ablauf von 14 Tagen wieder eingesammelt und an das Forschungsteam gesendet.

Wann?
Der erste Erhebungszeitraum fand im Herbst 2018 statt.

Sie haben noch fragen?
Kontaktieren Sie uns!

hausaufgaben@phzh.ch

Tel: +41 (0) 43 305 5335