Erhebung Herbst 2019

Gemeinsam Hausaufgaben erledigen, besprechen, lernen, oder doch nur Ablenkung?

WhatsApp ist ein weit verbreitetes Medium zu Kommunikation unter Schülerinnen und Schülern. Erste Ergebnisse aus der Haupterhebung im Herbst 2018 zeigen, dass das Lernen für die Schule, die Organisation des Schulalltags und die Hausaufgaben gemeinsame Themen in Chatgruppen von Schülerinnen und Schülern sind. Das weist darauf hin, dass der persönliche Austausch über den Schulalltag in diesem Medium stattfindet.

Wie kann WhatsApp-Kommunikation in der Schulklasse in den Lernalltag integriert werden, ohne den Lernerfolg zu blockieren? Wie können Schülerinnen und Schüler gemeinsam Informationskompetenz aufbauen? Welche sozialen Aspekte der Gruppenbildung zeigen sich in diesen gemeinsamen Lernaktivitäten?

Mithilfe von Fokusgruppen auf der Basis von Gruppenchats sollen Fragen nach Teilhabe an gemeinsamen Lernprozessen, thematischen Schwerpunkten und kommunikativen Praktiken diskutiert werden. Ziel ist es, die Rolle von WhatsApp bei der Erledigung von Hausaufgaben aus Sicht der Schülerinnen und Schüler zu beleuchten.

Aus einem Verständnis für die Kommunikationspraxis von Schülerinnen und Schülern heraus können pädagogische Konzepte entwickelt werden, den Chancen und Risiken dieser Möglichkeiten zum Austausch über schulische Inhalte in Sozialen Medien zu begegnen.

Bild: Creative Commons (CC0)
Link: https://pxhere.com/en/photo/1370780