Gesundheit stärkt Bildung

Die Vielfalt an Rollen, Aufgaben und Anspruchsgruppen fordert eine hohe  emotionale Präsenz im Berufsalltag von Lehrpersonen und Schulleitenden. Energie, die in der Schule und im privaten Umfeld wieder aufgetankt werden muss, damit ein gesundes Gleichgewicht erhalten wird. Dies ist einerseits eine individuelle Herausforderung für jede Person im Schuldienst. Andererseits bedeutet dies speziell für Schulleiterinnen und Schulleiter, ihren Mitarbeitenden und  sich selbst Sorge zu tragen. Was kann eine umsichtige Schul- und Personalführung zum Wohlbefinden der Mitarbeitenden beitragen? Wie können gesundheitsförderliche Massnahmen präventiv und nachhaltig in den Schulstrukturen verankert werden?

Die Auftaktveranstaltung zur Themenreihe “Motiviert und gestärkt in der Schule” mit Start im Frühling 2019 thematisiert unter dem Titel “Gesundheit stärkt Bildung” die wissenschaftlichen Zusammenhänge zwischen der Gesundheit von Schulleitungen und Lehrpersonen, dem Schulklima, den Merkmalen guten Unterrichts sowie dem Bildungserfolg der Schülerinnen und Schüler.

Was heisst das konkret für die Gesundheitsförderung in der Schule? Der Praxisbericht aus der Sekundarschule Dürnten fokussiert auf ein Projekt im Rahmen der «gesunden Schule» zu Beziehungen zwischen Lehrpersonen und Schüler/-innen.

Die Auftaktveranstaltung mit Prof. Dr. Roger Keller (PH Zürich), Pia Kuster-Egli (Kontaktlehrperson Gesundheitsfördernde Schule Sekundarschule Dürnten) und Cathy Caviezel (PH Zürich) findet am Dienstag, 15.01.2019 von 18.30 bis 20.15 Uhr an der PH Zürich statt. Die Teilnahme ist kostenlos. Im Anschluss besteht die Möglichkeit zum Austausch bei einem gesunden Apéro.

Flyer «Motiviert und gestärkt in der Schule»

Anmeldung

Cathy Caviezel, Dozentin PH Zürich

Beitragsbild; Alessandro Della Bella, Schule Andelfingen

0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.