Rezension: Wirken statt blockieren

Endlich ein Buch, dass die vielen unterschiedlichen Facetten und Aspekte der Führungsaufgabe im Bildungsbereich umfassend und vertiefend beleuchtet und in einem einzigen Werk zusammenfasst. Ein wahrer Schatz an Theorien, Erfahrungen, Meinungen, Ideen, Impulsen, Anregungen, erforschten Zusammenhängen. Und dies alles in einer kurzweiligen, kompakten und verständlich geschriebenen Sprache, ansprechend und lesefreundlich gegliedert und gestaltet.

Verschiedenste Autorinnen und Autoren aus den Bereichen Betriebswirtschaft, Arbeits-Organisationspsychologie, Pädagogik, Leadership, Schulentwicklung u.v.a.m aus Forschung und Praxis haben aufschlussreiche Artikel, Berichte und Aufsätze zu aktuellen Themen, die sich mit Fragen der Führung im Bildungsbereich befassen, auseinandergesetzt. Jede Autorin und jeder Autor hat dabei einen eigenen spezifischen Fokus gelegt und diesen vertieft und fundiert bearbeitet. Und dies macht das Buch so spannend – diese unterschiedlichen Perspektiven, die auf die Thematik Bildung, Führung, Wirksamkeit von Handlungen und Entwicklungsprozessen geworfen werden.

Die Herausgebenden dieses Buches ermöglichen es auf diese Weise, den interessierten Leserinnen und Leser einen kompakten Einblick in den aktuellen Stand der wissenschaftlich und praxisbezogenen Diskussion und der Erkenntnisse aus der Forschung zu geben. Es werden Fragen aufgeworfen, Antworten gesucht und gefunden. Der Nutzen für die Leserinnen und Leser ist überzeugend – statt einzelne Bücher der 16 beteiligten Autorinnen und Autoren zu lesen, werden in dieser Herausgabe die wesentlichen Theorien und Gedanken jeder Autorin und jedes Autoren verdichtet auf den Punkt gebracht!

Die Gliederung des Buches basiert auf den Aktivitätsfeldern von Führung

  • Leadership – Sinn stiften und Innovationsfähigkeit fördern
  • Leistung – Effektivität anstreben und Leistungsfähigkeit sichern
  • Management – Effizienz erzielen und Funktionsfähigkeit garantieren
  • Beziehung -Kooperation unterstützen und Arbeitsfähigkeit sicherstellen
  • Führungspersönlichkeit – Stagnieren oder entwickeln

Dank der Vielfalt der national oder international bekannten Autoren und Autorinnen, dieser thematischen Einteilung und der Unabhängigkeit der einzelnen Beiträge, stellt sich für die Lesenden zu Beginn die attraktive Frage: Mit welchen Artikel starte ich die Lektüre? Mit meinem Lieblingsautoren? Mit dem Thema, das mich aktuell sehr beschäftigt? Mit dem Thema von dem ich wenig Kenntnis habe? Die Lesenden haben so allerdings die Qual der Wahl, können jedoch auf diese Weise persönliche Akzente setzen und die Reihenfolge der Beiträge, die sie lesen und mit denen sie sich auseinandersetzen  wollen, selber festlegen.

Die Reichhaltigkeit dieses Buches ist enorm beeindruckend, ebenso die konkreten bedeutsamen, bemerkenswerten und auch brisanten Anregungen und Impulse für die Praxis zu den zentralen Feldern der Führung wie Personalentwicklung, Gesundheit und soziales Klima, Führungsbeziehung – und verhalten, Führungspersönlichkeit, Reflexion, Bildungssystem und Schulentwicklung.

Ein Lese-Muss, ein Lese-Genuss!

Eliane Bernet, Dozentin Zentrum Management & Leadership, PH Zürich

«Wirken statt blockieren» – Führung in Bildung und Schule

Karl Mäder, Erika Stäuble (Hrsg), hogrefe, ISBN 978-3-456-85804-3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.