Zürcher Schulleiterverband setzt neu auf Weiterbildung

«Wir wollen unser Dienstleistungsangebot weiter ausbauen», verkündet Sarah Knüsel, wiedergewählte Präsidentin des Zürcher Schulleiterinnen und Schulleiter-Verbandes anlässlich der Generalversammlung.

Die bald 500 Mitglieder dürfen gespannt sein. „Operative und strategische Führung“, „Rechtliche Aspekte in der Personalführung“, „Umgang mit Widerständen gegen die Schulleitung“, „Unterrichtsbesuch im Kindergarten“ und eine Bildungsreise nach Berlin zählen zum Weiterbildungsangebot. Mit den budgetierten 20’000 Franken Gewinn aus den geplanten Veranstaltungen signalisiert der Vorstand seine Zurückhaltung.

Die zentrale Aufgabe des Verbandes sehen die Vorstandsmitglieder weiterhin darin, Anliegen und Interessen der Schulleiterinnen und Schulleiter zu vertreten. Um die Meinungen noch besser zu kennen, wurden die Einschätzungen der Anwesenden zur Zusammenarbeit mit der Bildungsdirektion, der Fachstelle für Schulbeurteilung und dem Schulleiter-Verband selbst eingeholt.

Georges Raemy, Präsident des Zuger Schulleiterverbandes, zeigte sich beeindruckt von der Versammlung und von den finanziellen Möglichkeiten, über die seine Zürcher Kollegen verfügen. «Trotz Grössenunterschied – die Herausforderungen sind die gleichen», analysiert er am Ende der Versammlung. Es sei entscheidend in allen Gremien vertreten zu sein, um die Forderungen des Verbandes optimal einbringen und vertreten zu können. «Mit der Teilnahme an der Generalversammlung ehrt jedes Mitglied den Vorstand für sein grosses Engagement», so Raemy weiter.

Diese Anerkennung zeigte sich auch in der Zufriedenheitsumfrage.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Eine gute Voraussetzung um die Mitglieder für die geplanten Weiterbildungsveranstaltungen zu begeistern.

Jörg Berger, Schulleiter Schule Knonau und Wissenschaftlicher Mitarbeiter PH Zürich

Ein Gedanke zu „Zürcher Schulleiterverband setzt neu auf Weiterbildung“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.