Gesund bleiben mit und trotz Medien

Digitale Medien sind im beruflichen und privaten Alltag zu unentbehrlichen Werkzeugen geworden. Gleichzeitig sorgen ihre Inhalte, raffinierte Belohnungsmechanismen und clevere Algorithmen auch dafür, dass wir vom Bildschirm häufig nicht mehr loskommen. Der Ratgeber von Franz Eidenbenz gibt Anregungen, wie sich das Gleichgewicht zwischen echtem und virtuellem Leben wieder herstellen lässt. – Peter Holzwarth, Medienpädagoge und Mitarbeiter des Schreibzentrums, stellt den Titel in einem Medientipp (Akzente 3/2021, S. 39) vor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.