Ist Glück lernbar?

Mittlerweile bieten schon über 100 Schulen in Deutschland und Österreich das Schulfach «Glück» an, das 2007 von Ernst Fritz-Schubert eingeführt wurde. Ziel war es, dem traditionellen Fächerkanon ein Konzept hinzuzufügen, das die Stärkung der Lebenskompetenz und -freude von Kindern und Jugendlichen in den Mittelpunkt stellt. Peter Holzwarth, Dozent für Medienbildung und Mitarbeiter des Schreibzentrums der PH Zürich, stellt das Grundlagenwerk in einem Akzente-Medientipp (2/2021, S. 39) vor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.