Mittwochswort

Zielführend

«‹Das ist nicht zielführend›, sagt der Politiker in entschiedenem Ton, und ich wundere mich: Warum sagt er nicht ‹Das führt nicht zum Ziel›? Ist das klare, transparente Prinzip Subjekt – Prädikat  – Objekt jetzt oll und out und verschraubter Partizipialstil wieder modern? Oder geht es um Verkürzung? (…) ‹Zielführend› ist ähnlich argumentfrei, kategorisch und apodiktisch wie die autoritäre Regierungsvokabel ‹alternativlos›: So wird das jetzt gemacht und basta! Wozu noch überzeugen, wenn man ein Dekret verhängen kann: Das ist zielführend und jetzt fragen Sie bitte nicht mehr, ja!» (Droste 2013, 72).

Überlassen Sie die Dekrete dem Mann im Weissen Haus! Schreiben Sie argumentative Texte! Das Schreibzentrum hilft Ihnen gerne dabei.

Aus: Droste, Wiglaf. 2013. Sprichst du noch oder kommunizierst du schon? Neue Sprachglossen. München: Wilhelm Goldmann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.