«Was wird wohl euer Vers sein?» (Whitman, Keating und das iPad)

In Dead Poets Society (USA 1989; Regie: Peter Weir) fordert der unkonventionelle Lehrer John Keating seine Schüler immer wieder zum Lesen und zum Schreiben auf. «Wozu nützt dieses Leben?», fragt er mit Walt Whitman in einer der eindringlichsten Szenen des Films. – Sie ist derzeit im TV-Werbspot für das iPad Air zu hören, mit Robin Williams’ Synchronsprecher Peer Augustinski:

Wir lesen und schreiben Gedichte, weil wir zur Spezies Mensch zählen. Und die Spezies Mensch ist von Leidenschaft erfüllt. Und Medizin, Jura, Wirtschaft und Technik sind zwar durchaus edle Ziele, und auch notwendig, aber Poesie, Schönheit, Romantik, Liebe sind die Freuden unseres Lebens. Ich möchte an dieser Stelle Whitman zitieren: «Ich, und mein Leben, die immer wiederkehrenden Fragen, der endlose Zug der Ungläubigen, die Städte voller Narren. Wozu bin ich da? Wozu nützt dieses Leben?
Die Antwort: Damit du hier bist. Damit das Leben nicht zu Ende geht, und deine Individualität. Damit das Spiel der Mächte weiter besteht und du deinen Vers dazu beitragen kannst.»
Damit das Spiel der Mächte weiter besteht und du deinen Vers dazu beitragen kannst. Was wird wohl euer Vers sein?

Siehe auch den Beitrag von Michael Prusse:
«‹Macht euer Leben aussergewöhnlich!›» ph akzente 3 (2012): S. 22–23.

2 Gedanken zu „«Was wird wohl euer Vers sein?» (Whitman, Keating und das iPad)“

    1. Ja, bei Walt Whitman fast immer aus seinen Leaves of Grass (z.B. The 1892 Edition). Keating (https://youtu.be/HvZ_0152LnE) zitiert aus folgendem Gedicht:

      O Me! O Life!

      O me! O life! of the questions of these recurring,
      Of the endless trains of the faithless, of cities fill’d with the foolish,
      Of myself forever reproaching myself, (for who more foolish than I, and who more faithless?)
      Of eyes that vainly crave the light, of the objects mean, of the struggle ever renew’d,
      Of the poor results of all, of the plodding and sordid crowds I see around me,
      Of the empty and useless years of the rest, with the rest me intertwined,
      The question, O me! so sad, recurring – What good amid these, O me, O life?

      Answer

      That you are here – that life exists and identity,
      That the powerful play goes on, and you may contribute a verse.

      In N.H. Kleinbaums gleichnamigem Filmroman findet sich die Szene am Schluss des 5. Kapitels.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.