DICE Project – Digital Copyrights for E-Learning

Das Logo des Projekts DICEAn den eduhub days 2011 wurde u.a. das Projekt DICE vorgestellt und diskutiert. DICE steht für Digital Copyrights for E-Learning. DICE richtet sich in erster Linie an Angehörige von Schweizer Hochschulen. Es unterstützt sie in Urheberrechtsfragen von digitalen E-Learning-Inhalten.

Einerseits steht auf der Website das Handbuch „Das Urheberrecht im Kontext von Unterricht und Lehre“ zur Verfügung. Gegliedert nach den unten aufgeführten Grundfragen zeigt es Lösungswege für Lehrpersonen und Forschende auf:

  • Frage 1: Wo wird der Inhalt verwendet?
  • Frage 2: Ist der Inhalt urheberrechtlich geschützt?
  • Frage 3: Wer ist anspruchsberechtigt am geschützten Inhalt?
  • Frage 4: Wie wird der geschützte Inhalt verwendet?

Weiter soll es E-Learning-Module geben, welche typische Fallbeispiele behandeln, wodurch gängige Situationen erarbeitet werden können. Diese sind im Moment noch nicht online. Zu guter Letzt werden Workshops zum Thema Urheberrecht in der Bildung angeboten.

Bis zu Projektende ist geplant, dass noch mehr Training Events und Schulungen organisiert werden und dass eine Plattform für den Austausch von Erfahrungen und der gängigen Praxis mit typischen Urheberrechtsfragen im E-Learning-Bereich geschaffen wird.