FLIMMO-Fachportal geht online

 

Medienerziehung ist eine übergreifende Bildungsaufgabe, die in der Familie und in pädagogischen Einrichtungen gleichermassen gewährleistet werden muss. Als etab­liertes Beratungsinstrument bietet FLIMMO neben der Programmberatung für El­tern nun auch einen eigenen Bereich für professionell Erziehende im Netz. Das FLIMMO-Fachportal richtet sich an Erziehungsfachkräfte aus Kindergarten und Hort. Ab Anfang Februar 2009 finden pädagogisch Tätige unter http://www.flimmo-fachportal.de  fundiertes Wissen, um das Thema Fernseh- und Medienerziehung praxisnah in den erzieherischen Alltag einzubinden.

Die Medienarbeit mit Kindern bietet die Chance, technische, gestalterische und so­ziale Kompetenzen zu fördern und den kritischen Blick auf Medien und ihre Wir­kungsweisen zu schulen. Von Seiten der pädagogisch Tätigen sind dafür nicht un­bedingt detaillierte  technische Vorkenntnisse nötig. Entscheidend ist pädagogi­sches Handeln und die Bereitschaft, sich auf das aktive Arbeiten mit Medien ein­zulassen und sich – wenn nötig – Unterstützung zu holen. Dafür bietet das Fach­portal
«Musterbeispiele» für medienpädagogische Einheiten, abgestimmt auf die verschiedenen Altersgruppen. Von Spielen zur Schulung der Wahrneh­mung über kreative Auseinandersetzung mit Fernsehfiguren bis hin zum kritischen Umgang mit Filmbildern und Fernsehformaten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.