PDFs im Browser anschauen

Anderen geht es vielleicht ähnlich: Ich schau mir die PDFs aus dem Internet lieber im Browser an und lade sie nur bei Bedarf auf meine Festplatte. Vielleicht gibt es einen einfacheren Weg, aber für den Mac Intel hat sich bei mir folgendes Vorgehen bewährt:

1. Im Fenster Informationen (zu Firefox) das Feld «Mit Hilfe von Rosetta öffnen» anklicken.

2. Beim ersten Herunterladen eines PDFs im Firefox die Box «Immer diese Aktion» wählen (andernfalls erscheint PDF nicht in der Aktionsliste, siehe Punkt 4).

3. Das Plugin «PDF Browser Plugin 2.2.3» aus dem Internet holen und in der Library (der Festplatte) in den Ordner «Internet Plug-Ins» versorgen.

4. Unter Einstellungen > Inhalt: Dateitypen «verwalten»: die Aktion für «PDF» ändern zu: «Folgendes Plugin verwenden»: PDF Browser Plugin 2.2.3 – Beim Firefox 3 lautet der Pfad: Einstellungen – Anwendungen > PDF Browser Plugin.

Ich hoffe, es funktioniert auch bei euch. Falls es eine einfachere Lösung gibt: Let me know.

5 Gedanken zu „PDFs im Browser anschauen“

  1. “PDF Download” ist zwar praktisch, erlaubt aber nicht die Ansicht direkt im Browser mittels Plugin. Und ehrlich gesagt ist mir der Sinn der Option “als HTML anzeigen” nicht ganz klar (es gibt sie ja auch in Google bei PDF-Treffern). Ist das für Leute, die gar keinen PDF-Reader installiert haben?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.