Feed-Reader – Übersicht im Dschungel der Internetinfos

shrook.pngKlick auf Foto zeigt Vergrösserung

Mittlerweilen kann man oder frau ja schon fast jede Internetseite abonnieren, Podcasts stapeln sich vor der elektronischen Haustüre und auch ILIAS bietet seinen Inhalt über RSS-Feeds an. Die Informationsflut wächst durch die RSS- oder Atom-Feeds nochmals an und die Frage drängt sich auf, wie die Flut in geordnete Kanäle geleitet werden könnte.

Eine Möglichkeit sind sogenannte RSS-Reader, Programme mit denen die einzelnen Informationskanäle geordnet werden können. Diese lassen sich, wie in iTunes einzelnen oder mehreren Themengruppen zuordnen. Besonders praktisch sind Suchfunktionen wie die Stichwortsuche. Damit kann in Hunderten von abonnierten Blogs, Podcasts und Newsfeeds im Titel oder Text nach bestimmten Stichworten gesucht werden. Damit werden dann nur die Beiträge angezeigt, die sich z.B. mit Mobilem Lernen beschäftigen.

Wer sich für die Thematik interessiert, kann das Impulsreferat «Mit RSS-Feeds Webinformationen automatisch anzeigen» von Werner Willi und Urs Ingold besuchen. Anmeldung via Evento erwünscht, aber nicht erforderlich.

Mit RSS-Feeds Webinformationen automatisch anzeigen (Link funktioniert nur intern) Do 24.4.08, 12.15 – 13.00, KAB G 03

Eine Liste mit RSS-Readern und zusätzliche Empfehlungen finden sich auf der Seite RSS-Nachrichten.de . Für Mac kann ich den Gratis-Feed-Reader Shrook empfehlen, den ich selbst brauche. Für persönliche Hilfe stehe ich gerne zur Verfügung.

Ein Gedanke zu „Feed-Reader – Übersicht im Dschungel der Internetinfos“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.