Online-Bildmanipulation mit www.pikipimp.com

aufgemotztes PorträtMit dem Online-Dienst von www.pikipimp.com lassen sich Bilder auf einfachste Weise verändern. Besonders geeignet sind Porträtbilder von Personen.

Nach dem Hochladen können den Personen auf dem Bild durch Drag&Drop verschiedenste Objekte hinzugefügt werden: Hüte, (Schnauz-)Bärte, Frisuren, Brillen, Tattoos, Augen, Ohren und vieles mehr. Mit wenig Aufwand lassen sich die Bilder auf witzige Art (radikal) verändern. Sogar Sprechblasen können hinzugefügt werden.
Zu guter Letzt können die Bilder auf dem eigenen Computer gespeichert werden.

In der Schule können gepimpte Bilder Ausgangslage für die (medienerzieherische) Diskussion folgender Fragen sein:

  • «Bilder lügen nicht.» Stimmt das?
  • Was ist bei der Bildmanipulation erlaubt/erwünscht/verboten/verpönt?
  • Wo bzw. von wem werden Bilder bewusst verändert/manipuliert?

Weiterführender Link: http://wiki.bullino.ch/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.