Schulleitungsweiterbildung Lehrplan 21: Vorbereiten lohnt sich!

ChristineW:

Wir haben während der ersten Weiterbildungsveranstaltung Schulleiterinnen und Schulleiter gefragt, welche Tipps sie ihren Kolleginnen und Kollegen zur Planung der Weiterbildung geben würden. Hören Sie sich die Audiodateien an und lassen Sie sich inspirieren.

Interview 1:

Interview 2:

Interview 3:

Aus dem Campus: Ist der Lehrplan 21 so allgegenwärtig, wie wir meinen?

Drei Tage nach Semesterbeginn der PH Zürich mischten wir uns über Mittag auf dem Campusplatz unter die sich an der Sonne räkelnden Neu-Studierenden und fragten nach, was sie über den Lehrplan 21 wissen.
Erstaunlicherweise fiel bei ungefähr 30 Befragten nur viermal der Begriff Kompetenz oder Kompetenzorientierung, obwohl darüber an vielen Stellen kontrovers diskutiert und geschrieben wurde. Dafür hörten wir Sätze wie:

…«Der Lehrplan 21 setzt voll auf Kreativitätsförderung»…«Ich habe gehört, der Lehrplan21 sei etwas verwirrend»…«Lehrplan 21 – keine Ahnung»… «Ich weiss nur, dass Handarbeit und Werken jetzt ein Fach ist»…

Hören Sie sich die erfrischend spontanen, ungefilterten Wortmeldungen an und beantworten Sie sich die Frage nach der Allgegenwärtigkeit selbst.

Hier die Antworten zur Frage «Was weißt du über den Lehrplan 21?»:

 

Aus dem Campus: Nationaler Zukunftstag an der PH Zürich. Kompetenzorientiert – was sonst?

Für Besucherinnen und Besucher ab der 6. Klasse bietet die PH Zürich ein besonderes Angebot an:
Nach dem Motto «Am Vormittag Studium an der Pädagogischen Hochschule – am Nachmittag Lehrperson in einer Schulklasse» durchlaufen die Jungen und Mädchen eine Lehrausbildung und unterrichten jüngere Kinder im Zeitraffer.

Lernen – anwenden – reflektieren

Beobachten Sie in der Videosequenz vom letzten Jahr, wie die Schülerinnen und Schüler kompetent werden:

«Abenteuer Schule geben»

Aus dem Campus: die drei wichtigsten Kompetenzen von Lehrpersonen

MarlenF und KayH:

Welches sind die drei wichtigsten Kompetenzen einer Lehrperson?

Mit dieser Frage starteten wir unsere zweite Campusumfrage. Befragt haben wir Studierende und Mitarbeitende der PH Zürich. Viel Spass beim Hören des Beitrags :-)!

 

Kompetenzrangliste:

Insgesamt haben wir 11 Personen befragt. Folgende 17 Kompetenzen wurden genannt:

RangKompetenzAnzahl Nennungen
1.Empathie und Einfühlungsvermögen5
2.Sozialkompetenz3
3.Fachkompetenz, authentisch sein, Kommunikationskompetenz, Auftrittskompetenz, respektvoll/wertschätzend sein2
4.Offenheit, Toleranz, Individuelle Förderung, Problemlösekompetenz, Diagnosekompetenz, Führungskompetenz, Didaktische Kompetenz, Selbstreflexionskompetenz, Medienkompetenz, Interkulturelle Kompetenz1

Und was sagt die Universität Freiburg dazu?
Berufskompetenzen

https://www.zlb.uni-freiburg.de/derlehrerberuf

Da stimmt doch Einiges überein! Toll, wie kompetent die Leute auf unserem Campus sind!

Aus dem Campus: Was kommt euch in den Sinn wenn ihr den Begriff «Kompetenzorientierung» hört?

Ende September haben wir eine kleine, aber feine Umfrage auf dem Campus der PH Zürich durchgeführt und alle, die uns begegnet sind, gefragt: Was kommt euch in den Sinn, wenn ihr «Kompetenzorientierung» hört? Hier sind die Antworten!