Wie kommt der Lehrplan 21 in die Schulen?

Wie gelingt es, an der Schule den Lehrplan 21 gewinnbringend einzuführen? Eine Frage, die Lehrpersonen, Schulleitungen, Behörden und Eltern beschäftigt. Je näher die Inkraftsetzung des Lehrplans kommt, desto häufiger fragen uns Schulen für Weiterbildungen zum Thema «Lehrplan und kompetenzorientierter Unterricht» an. Dieser Blogbeitrag gibt einen exemplarischen Einblick, wie sich ein Schulteam an einem Weiterbildungshalbtag dem Thema Lehrplan 21 annähern kann.

Das Sammeln von Fragen zu Beginn der Veranstaltung gibt einen guten Überblick, wo die Lehrpersonen stehen und wo im Laufe der Veranstaltung Schwerpunkte gesetzt werden können.

DSCF0093

In einem Input erhalten die Lehrpersonen einen Überblick über das Bildungssystem und die Bedeutung der Kompetenzorientierung auf den unterschiedlichen Ebenen. Weiter wird der Aufbau des Lehrplans gestreift.

Bewährt hat sich, den Lehrpersonen relativ rasch Zeit zu geben, sich mit konkreten Aufträgen im neuen Lehrplan zu orientieren. Wie auf dem folgenden Bild zu sehen ist, ergibt sich daraus meist ein reger Austausch.

DSCF0081

Woran erkennt man kompetenzorientierten Unterricht? Ein von der PH Zürich gedrehtes Unterrichtsvideo zeigt entsprechende Merkmale gut auf. Als Verarbeitung wenden die Lehrpersonen die Merkmale bei der Analyse einer weiteren Unterrichtssequenz an.

DSCF0156

Ein halber Tag genügt natürlich nicht. Für fachspezifische Fragen, insbesondere für die neu ausgerichteten Fachbereiche, bedarf es einer weiteren Auseinandersetzung.

Für eine Referenz zu diesem Weiterbildungs-Halbtag dürfen Sie sich gerne an die Schulleitung des Schulhauses Meiliwiese Hinwil wenden:
Marcel Majoleth schulleitung.meiliwiese@schulehinwil.ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.