Was haben Knetfiguren mit Französischunterricht zu tun?

MarliesK:

Bild_Marlies_Blogbeitrag

Die Figuren sind als Produkte einer Aufgabe aus dem neuen Französischlehrmittel dis donc! entstanden. Dis donc! wird seit über einem Jahr in 30 Schulklassen in den Kantonen St. Gallen, Zürich und Obwalden erprobt. Kompetenzorientierter Fremdsprachenunterricht bedeutet, die Sprache in einer Situation anzuwenden. Daraus können ebensolche Knetfiguren entstehen. Mehr zur Lehrmittelentwicklung und zur Erprobung von dis donc! auf der Primarstufe finden Sie unter diesem Link.

Ein Gedanke zu „Was haben Knetfiguren mit Französischunterricht zu tun?“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.