Nicht für das Leben, sondern für die Schule lernen wir

Wieder einmal reden alle mit und wissen am besten, was in der Schule gelehrt und gelernt werden soll. Schliesslich haben wir ja alle die Schulbank gedrückt und können darum gut am Stammtisch darüber diskutieren…

Eine junge Frau aus Deutschland postete via Twitter folgende Nachricht:

150114_Tweet_Naina

… und brachte damit die Debatte um die Bildungsinhalte erneut an die breite Öffentlichkeit.

Einige Artikel dazu:

blickamabend.ch – Schulkritik von Naina (17) schlägt Wellen

Bild.de – Was sollte man lernen?

RTL.de – Erziehung nicht auf die Lehrer abschieben – Plädoyer für mehr Selbstständigkeit

 

Ein Gedanke zu „Nicht für das Leben, sondern für die Schule lernen wir“

  1. Naina lernt von ihrem Vater zuerst einmal in max einer Lektion das Ausfüllen ihrer Steuererklärung oder selbständig mit der mitgelieferten CD Zug um Zug oder Online über ihre kantonale Steuerbehörde.

    Ob sie wirklich eine Gedichtsanalyse schreiben kann? In 4 Sprachen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.