Workshop 11: Der Individuelle Bildungsplan auf der Basis der ICF Schülerinnen und Schüler mit besonderen Bildungsbedürfnissen

Freitag 10. Juni – 13.55 – 15.30 Uhr – Zimmer LAA-K020

img_1771-cr2Maria Luise Reckla, Dr., Psychopädagogin, Deutsches Bildungsressort, Bozen

Inklusion als Stärke Südtiroler Schulen – Rahmen – Schwerpunkte und Gelingensbedingung. Individualisierte und personalisierte Didaktik ist gemeinsames Anliegen aller Beteiligten.
Kooperation und Vernetzung eine Grundvoraussetzung dafür; ein Abkommen zwischen Bildungseinrichtung und ausserschulischen Partnern regelt die Abläufe von der Diagnostik bis hin zum Individuellen Bildungsplan, zur Bewertung und Individueller Kompetenzbeschreibung. Die ICF bildet die Grundlage für eine gemeinsame Sprache und die einheitliche Auswahl der Lebensbereiche. Im Workshop werden Sie erfahren wie und mit welchen entsprechenden Vordrucken in Südtiroler Schulen gearbeitet wird.

Unterlagen zum Workshop sind hier: ICF Anwenderkonferenz Zürich_WS11_Maria Luise Reckla

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert