Über die Tagung

Tagung: «Die ICF im Kontext von Bildung und Gesundheit» und 4. ICF-CY Anwenderkonferenz

9. bis 11. Juni 2016 in Zürich

 

icf_publikationDie ICF (Internationale Klassifikation der Funktionsfähigkeit, Behinderung und Gesundheit) ist eine Klassifikation der Weltgesundheitsorganisation (WHO).
International werden seit einigen Jahren Anwenderkonferenzen der ICF durchgeführt. Die Tagung beschäftigt sich mit dem Thema «Die ICF im Kontext von Bildung und Gesundheit».
Zudem werden verschiedene Möglichkeiten zur Nutzung der ICF in der Praxis diskutiert.

Bedeutung der Tagung

Die ICF gewinnt im Gesundheits-, Sozial- als auch im Bildungsbereich seit einigen Jahren stark an Bedeutung. In verschiedenen Staaten wird die «Regelschule» zu einer «inklusiven Schule» weiterentwickelt. Dazu werden auch ICF-basierte Verfahren sowie Hilfsmittel zur Bedarfsklärung und Förderplanung eingesetzt. Im Gesundheitssystem wird die ICF in den verschiedensten Disziplinen erfolgreich genutzt.

An der Tagung wird zudem das Potential der ICF für die Gesundheitsförderung ausgelotet, indem die Lebenswelten von Kindern und Jugendlichen sowie die Schule als Organisation besondere Berücksichtigung finden.

Die Tagung bietet Möglichkeiten zum Austausch und leistet einen Beitrag zur Vernetzung unterschiedlicher Akteure aus Politik, Forschung und Praxis.

Zielpublikum

Interessierte Personen aus Forschung, Lehre, Praxis und Politik, welche dem Bildungs-, Gesundheits- und Sozialsystem nahestehen.