meinUnterricht

Student mit Laptop

meinUnterricht.de bietet über 100‘000 erstellte Unterrichtsmaterialen an. Wie man diese nutzen und wie man sich registrieren kann, zeigt dieser Beitrag.

Haben Sie sich auch schon gefragt, wie Sie ihren Unterricht heute gestalten sollten? Auf meinUnterricht finden Sie über 100.000 Seiten redaktionell erstellter Unterrichtsmaterialien von pädagogischen Fachverlagen wie beispielsweise Friedrich oder Klett. Und das alles mit kostenlosem Zugriff über die Bibliothek!

Wie erfolgt die Registrierung?

Für die Downloadfunktion der Materialien ist eine kostenlose Registrierung im IP-Bereich der PH nötig. Für diese wird die offizielle E-Mail-Adresse der Einrichtung (PHZH) verlangt.* Danach können Sie die Webseite innerhalb des PH-Netzwerkes oder via VPN benutzen.

Suchmöglichkeiten

Suchen ist nach freier Suche oder nach Fächern eingeschränkt möglich.

Es gibt diverse Einschränkungsmöglichkeiten nach:

  • Fächer/Themen
  • Klasse (1-13)
  • Schulform (Grundschule, Realschule, Gymnasium usw.)
  • Materialumfang (Arbeitsblatt, Prüfungen usw.)
  • Unterrichtsformat
  • Lehr-Lernformate
  • Verlag
  • Medienart
  • Sortieren nach: Aktualität/Relevanz

Über das Rechercheportal kann nicht nach Unterrichtsmaterialien auf der Webseite gesucht werden, dies ist nur direkt auf meinUnterricht.de möglich.

Funktionen

Die Dokumente können markiert werden, um sie später besser zu finden oder in einen Ordner (Kollektion) hinzugefügt werden, der selber erstellt wurde.

Bis zu 100 Downloads pro Monat können getätigt werden, die Sie auch auf dem entsprechenden Gerät speichern können.

Materialien

Es gibt diverse Unterrichtselemente, wie Arbeitsblätter/Lösungen aber auch Zeitungsartikel und es können auch ganze Unterrichtsstunden heruntergeladen werden, sowie Tests/Prüfungen und Unterrichtseinheiten.

Foto Nadja BaumgartnerDas Redaktionsteam dankt Nadja Baumgartner ganz herzlich für diesen tollen Artikel! Nadja Baumgartner ist Lernende Fachfrau Information und Dokumentation im 2. Lehrjahr.

 

* Korrekturhinweis: In einer ersten Version wurde an dieser Stelle erwähnt, dass für eine Registrierung auch die persönliche E-Mail-Adresse verlangt wird. Für die Registrierung ist nur die offizielle PHZH-Mail-Adresse nötig.