Studierendenporträt

Michael Angehrn studiert an der PH Zürich auf der Sekundarstufe II. Foto: Nelly Rodriguez

Als Jugendlicher war Michael Angehrn alles andere als ein begeisterter Schüler. «Mein Lehrer riet mir, die Schule schnell hinter mich zu bringen, damit ich nachher nie mehr etwas damit zu tun haben würde», erzählt der heutige Berufsschullehrer, der im zweiten Jahr Allgemeinbildenden Unterricht studiert.

Weiterlesen

Die Masterarbeit

Dampf, Rauch und sprühende Funken – im Chemieunterricht erwarten Jugendliche spektakuläre Experimente. Hingegen fällt es vielen schwer, aus den Versuchen Informationen zu gewinnen und zu verarbeiten. So die Erfahrungen der Sekundarlehrerin Maren Fischer. In ihrer Masterarbeit im Studiengang Fachdidaktik ist sie deshalb der Frage nachgegangen, wie sie die Schülerinnen und Schüler beim praktischen Arbeiten unterstützen kann.

Weiterlesen

The Boring Twenties

Julia Vetter ist Studentin auf der Primarstufe und Tutorin im Schreibzentrum der PH Zürich.

Hämmernde Beats, schwitzende Körper und DJs, die intelligente Zwischenrufe wie «Seid ihr gut draauuuuf?» ins übersteuerte Mikrofon abgeben, machen klar: Hier ist kein Ort der Konversation. Hier wird Party gemacht! YOLO!

Weiterlesen

Studierendenporträt

Lucy Burri studiert ab Herbst an der PH Zürich auf der Sekundarstufe. Foto: Nelly Rodriguez

Wenn Lucy Burri das erste Mal vor einer Klasse stehen wird, ist sie möglicherweise gerade mal drei Jahre älter als die Schülerinnen und Schüler. Die 17-Jährige beginnt im September mit dem Studium auf der Sekundarstufe, wo bereits im ersten Jahr ein Praktikum ansteht. «Jugendliche interessieren mich mehr als kleine Kinder», sagt die Tochter einer Primarlehrerin. Zweimal hat sie ihre Mutter am Zukunftstag begleitet. Der Beruf sprach sie an, doch die Unterstufen-Kinder waren ihr etwas zu wild.

Weiterlesen

Die Bachelorarbeit

English? Yes, of course. Français – non, merci! Die französische Sprache stösst bei Schülerinnen und Schülern gemeinhin auf weniger Begeisterung als die englische. Und obwohl die zweitgrösste Schweizer Landessprache für viele Berufe wichtig ist, tun sich teilweise auch Erwachsene schwer, auf Französisch zu kommunizieren. In ihrer Bachelorarbeit hat sich Nina Gutknecht mit den Gründen für dieses verbreitete Problem auseinandergesetzt und nach Möglichkeiten gesucht, wie der Französisch-Unterricht gestaltet werden kann, damit er bei den Kindern beliebter wird.

Weiterlesen

Immer einmal mehr – ätsch

Thomas Tschirky ist Student auf der Primarstufe und Tutor im Schreibzentrum der PH Zürich.

Schon im Bauch meiner Mutter pfiff ich vor Freude in die Trillerpfeife und übertönte die siebte Posaune. Zu meiner Geburt wurde mit den vollsten Gläsern angestossen und ich selbst trank aus dem Vollstesten. Obwohl der Kreis mein Verhältnis zu Umfang und Durchmesser beneidete, war er froh zu wissen, dass es nun noch was Endloseres gab, und er schrie zur Nullfunktion: «Der Hyperlativ ist da und im Vergleich zu ihm führst sogar du ein abwechslungsreiches Leben!»

Weiterlesen

Studierendenporträt

Esther Caprez studiert an der PH Zürich auf der Primarstufe.

20 Jahre arbeitete Esther Caprez in der pharmazeutischen Forschung. «Es ging um Krankheiten wie Krebs und Alzheimer», erzählt die 45-Jährige. «Das war spannend, aber ich vermisste den Kontakt mit Menschen.» Daher nahm die Sportbegeisterte 2008 ein Studium in Präventiv- und Gesundheitsmanagement auf. Eigentlich schwebte ihr ein Job im betrieblichen Gesundheitsmanagement
einer Firma vor. Doch im Rahmen ihrer Masterarbeit kam sie in Kontakt mit Schulen und fühlte sich angezogen. «In meiner Familie und im Bekanntenkreis gibt es massenhaft Lehrpersonen. Deshalb war der Beruf für mich nie infrage gekommen», sagt Caprez lachend. Doch sie habe gern Kinder und habe Lust bekommen, am Puls des Lebens zu arbeiten, statt für irgendwelche Firmen Konzepte zu erstellen.

Weiterlesen

Die Masterarbeit

Turnstunden sollen dazu beitragen, dass Schülerinnen und Schüler sich bewegen. Mindestens eine Stunde täglich sollten es gemäss Bildungsdirektion des Kantons Zürich sein. Doch gemäss verschiedener Studien vergeht meist etwa die Hälfte des Unterrichts mit Umziehen, Erklärungen sowie Aufstellen und Verräumen der Geräte. Während der Übungsanleitungen treten zudem nicht selten disziplinarische Schwierigkeiten auf oder die Ausführungen werden nicht genau verstanden, wie Jörn Klages in seiner Masterarbeit ausführt. Darin ist er der Frage nachgegangen, wie die Bewegungszeit im Sportunterricht erhöht
werden kann.

Weiterlesen

Von Bloody Marys und Plattenspielern

Lisa Morellini ist Studentin auf der Primarstufe und Tutorin im Schreibzentrum der PH Zürich.

«Kommt doch auch vorbei, nächste Woche machen wir eine Party. Den Flyer schicken wir euch per WhatsApp». Beim Blick auf den Screen lächeln mir in Gespräche verwickelte Karikaturen entgegen, in der Hand halten sie einen roten Drink mit einer grün leuchtenden Selleriestange. Im Hintergrund verwilderte Indoor-Pflanzen und ein Plattenspieler. «Bloody Mary Sunday. Ab 14 Uhr. Bei uns».

Weiterlesen

Studierendenporträt

Ursin Waldvogel studiert an der PH Zürich auf der Sekundarstufe I.

Events auf die Beine stellen lag Ursin Waldvogel schon immer. Vor dem Sekundarschulstudium hat der Bündner in
Ilanz, wo er aufgewachsen ist, regelmässig Anlässe für Jugendliche organisiert und selber als DJ aufgelegt. «Bei uns in der Surselva ist das kulturelle Angebot sehr saisonal», erklärt der 26-Jährige. In den Clubs laufe vor allem im Winter viel, wenn die Skitouristen da sind. «Doch die Jungen wollen das ganze Jahr in den Ausgang gehen.»

Weiterlesen