Fakten, Wünsche, Möglichkeiten – Ein Bilderbogen durch die Zeit

Es war einmal und wird noch lange sein. (Hanser 2021)

Das diesjährige Gewinnerbuch des Schweizer Kinder- und Jugendbuchpreises «Es war einmal und wird noch lange sein» beschäftigt sich mit dem Thema Zeit. Johanna Schaible gelingt es, dieses höchst komplexe Phänomen als objektiv messbare Grösse und gleichzeitig auch in seiner subjektiven Bedeutsamkeit für den einzelnen Menschen bestechend einfach darzustellen.

Weiterlesen

Biografie der Erde

Steinalt. (cbj 2021)

«Steinalt» heisst der Stein, der auf einer Waldwiese herumliegt und nichts tut. Das finden die Kiefer, der Marienkäfer und der Kolibri so langweilig, dass Steinalt eines Tages aus seinem Leben zu erzählen beginnt: Wie er von einem Vulkan fortgeschleudert wurde, wie er jungen Dinos als Versteck diente, von einem Gletscher in Eis verpackt wurde und schliesslich nach einem Erdbeben dort zu liegen kam, wo er nun liegt.

Weiterlesen

Ein Atlas der Zeit

Zeitbewusstheit (Matthes & Seitz 2022)

«Unsere Vorstellungen zur Zeit und den grossen Kapiteln der Weltgeschichte sind so primitiv wie eine Weltkarte aus dem 14. Jahrhundert», schreibt die Autorin und Geologieprofessorin. Ihr kluges und an manchen Stellen beinah poetisches Buch nimmt mit auf eine Reise durch Äonen, in die Tiefen der Urzeit und zur höchst aktuellen Illusion, dass wir als Menschen ausserhalb der Natur stehen.

Weiterlesen

Mächtig und unscharf

Erfindung der Leistung. (Hanser 2018)

Wir leben in einer Leistungsgesellschaft. Doch was ist mit Leistung eigentlich gemeint und wie wurde Leistung zu einer individuell messbaren Grösse? In Meritokratien prägt Leistung das Handeln und Denken der Menschen. Sie wird durch alltägliche Praktiken immer wieder neu als soziale Ordnungskategorie hervorgebracht, wie Nina Verheyen anhand historischer Quellen aufzeigt.

Weiterlesen

Funkelnder Diamant

Der Rote Diamant. (S. Fischer 2022)

Der neueste Roman von Thomas Hürlimann fängt mit einer Zäsur an – dem Ende eines Sommers. Und mit dem Sommer endet eine Kindheit. Was folgt, ist der Eintritt in ein Klosterinternat in den Schweizer Voralpen und der Beginn eines ewigen Winters. Unaufhörlich schneit es im Klosterstift «Maria zum Schnee». Und genauso ewig fühlen sich die Tage und Jahre im durchritualisierten Klosterleben an.

Weiterlesen

Auf Wiederlesen

Soll man irgendwann aufhören, den zahlreichen Neuerscheinungen hinterherzuhetzen, und sich stattdessen auf das Wiederlesen vertrauter Bücher verlegen? So wie man nicht zwei Mal in den gleichen Fluss steigt, verhält es sich auch mit Lektüren.

Weiterlesen

Wie geht Schule?

Komm mit uns in die Schule. (cwirbelwind-Verlag, 2022)

Im Bilderbuch Komm mit uns in die Schule sehen wir Luc und Luisa zu Hause beim Frühstück und begleiten sie dann auf dem Schulweg bis in die Garderobe ihrer ersten Klasse, wo die Lehrerin die eintreffenden Kinder empfängt. Der Unterricht beginnt im Morgenkreis. Abgebildet sind Unterrichtssituationen und Gegenstände, wie sie in Deutschschweizer Unterstufen aktuell anzutreffen sind. Wir sehen die Kinder in verschiedenen fachlichen Aktivitäten am Unterricht teilnehmen. In der Pause begegnen wir neben lachenden auch streitenden Kindern. Wir sehen die Kinder beim Mittagstisch, den Hausaufgaben und wie Luisa abends ihrer Mutter erzählt, was sie in der Schule gelernt hat.

Weiterlesen