Archiv der Kategorie: Vermischtes

Digitale Transformation

An einer sogenannten Clustertagung kamen im Juni 120 Bildungs- und Erziehungsfachleute der Region Ostschweiz zusammen, um sich über die Herausforderungen der digitalen Transformation in Schule und Bildung auszutauschen, Aktivitäten zu koordinieren und Massnahmen zu erarbeiten. Die Ausgangslage der Diskussionen bildeten die im vergangenen Jahr entwickelten «Grundsätze und Leitvorstellungen für die Mitgestaltung von Schule und Lernen in einer Kultur der Digitalität».

Unterstützung für Schulen

Im kommenden Schuljahr können Personen ohne anerkanntes Lehrdiplom an der Volksschule unterrichten. Die PH Zürich hat im Auftrag der Bildungsdirektion des Kantons Zürich Massnahmen ergriffen, um diese Personen beim Einstieg zu begleiten und die Schulen zu unterstützen.

Freudiges Wiedersehen

Einer von insgesamt 535 Diplomierten: Ein Student der Sekundarstufe II freut sich über seinen erfolgreichen Abschluss.

Rund um die Sommerferien gab es an der PH Zürich viel Grund zum Feiern. Den Start machten eine Reihe von Absolventinnen und Absolventen, die ihr Diplom bereits in der Tasche hatten. Der Anlass für die Rückkehr an den Campus war das letzte fehlende Puzzleteil ihrer Ausbildung – die Diplomfeier. Diese musste aufgrund der Einschränkungen während der Pandemie zweimal verschoben werden.

Weiterlesen

Nachhaltigkeit in all ihren Facetten

Unter dem Motto «Stadtnatur macht Kinder stark» erkundeten Studierende das Sihlufer.

Anfang März fand unter dem Motto «act now» bereits zum 10. Mal die Nachhaltigkeitswoche Zürich (NHWZ) der Studierenden der fünf Zürcher Hochschulen ETHZ, PHZH, UZH, ZHAW und ZHdK statt. Auf dem Programm standen rund 50 Veranstaltungen, die das Thema Nachhaltigkeit in den vielfältigsten Facetten beleuchteten, über Sachlagen informierten oder direkt zum Handeln anleiteten.

Weiterlesen

Austausch in der Lehre fördern

Das Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI) unterstützt ein neues Projekt der PH Zürich zum internationalen Austausch und zur Förderung globaler Kompetenzen. Das Projekt «PEER-Net» hat zum Ziel, Pädagogische Hochschulen in Ägypten, Albanien, Kosovo, Tunesien und der Schweiz zu vernetzen und so die internationale Zusammenarbeit in der Lehre zu fördern.

Neue Lehrpersonen für die Sek I

85 Diplomierte der Sekundarstufe I erhielten Mitte April ihr Lehrdiplom. Damit konnte erstmals seit langer Zeit wieder eine Diplomfeier vor Ort ohne Einschränkungen und mit Publikum stattfinden. Die PH Zürich gratuliert allen Absolventinnen und Absolventen zum erfolgreichen Abschluss und wünscht ihnen alles Gute für den Einstieg in den Beruf.

Freies Spiel im Kindergarten

In einer Studie der PH Zürich und der PH Schaffhausen wurde untersucht, wie Lehrpersonen das freie Spiel im Kindergarten begleiten. Die Befragten gaben an, am häufigsten die Rolle der Umgebungsgestaltenden einzunehmen, indem sie den Kindern während des Spiels helfend-beratend zur Seite stehen.

Angebot zum Krieg in der Ukraine

Die PH Zürich hat eine Website mit Materialien und Hilfen zusammengestellt, die Schulen, Lehrpersonen sowie Schülerinnen und Schüler im Umgang mit dem Ukraine-Krieg unterstützen. Die Materialien liegen teils mehrsprachig, unter anderem auf Ukrainisch und Russisch vor. Ebenfalls finden Schulen und Lehrpersonen Informationen zu geplanten Veranstaltungen und Kursen der PH Zürich, die sich mit dem Ukraine-Konflikt und dessen Auswirkungen befassen.

Weiterlesen

Die Gesundheit vor Augen halten

Arbeitspsychologe Jörg Felfe von der Universität Hamburg referierte zur Bedeutung der Gesundheit in der Schulführung.

«Psychische Gesundheit – zwischen Fürsorge und Leistungserwartung.» Unter diesem Titel trafen sich Ende November 2021 rund 100 Personen zur Tagung Schulführung der PH Zürich. Referate mit Blick auf Forschungsresultate und konkrete Lösungsansätze sowie offene Diskussionen bildeten das Programm des Anlasses.

Weiterlesen