Digitale Schattenwelt

«New Dark Age: Der Sieg der Technologie und das Ende der Zukunft.» (C. H. Beck, 2019)

Digitalisierung heisst Fortschritt und führt zu einer besseren Welt. Diese Erzählung scheint weitgehend unwidersprochen und dominiert in vielen Köpfen das gegenwärtige Bild der technologischen Entwicklung. New Dark Age allerdings bürstet diese naive Propaganda gründlich gegen den Strich.

Der Autor und studierte Computerwissenschaftler James Bridle macht auf die dunkle Seite der digitalen Revolution aufmerksam, auf die Kollateralschäden und Fehlentwicklungen, die mit ihr einhergehen. Sein Buch beinhaltet keine ausgewogene Analyse, sondern eine zugespitzte Kritik. Doch auch als solche ist es lesenswert, wenn nicht sogar notwendig, damit Leserinnen und Leser sich einen vollständigen Überblick über das Thema verschaffen können. Daneben sind die äusserst plastisch erzählten Beispiele eine besondere Stärke des Buches. Wer Digitalisierung strategisch denken will, muss alle ihre Aspekte verstehen – und lernt mit New Dark Age definitiv vieles über die negativen.

James Bridle.
New Dark Age: Der Sieg der Technologie und das Ende der Zukunft.
Aus dem Englischen von Andreas Wirthensohn.
München: C. H. Beck, 2019. 320 Seiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert