Angebote der PHZH für die berufliche Weiterentwicklung

Lehrpersonen haben heute zahlreiche Möglichkeiten der beruflichen Weiterentwicklung – sei es im Kernberuf oder in einer erweiterten Tätigkeit im Bildungswesen. Die PH Zürich bietet für diverse Laufbahnschritte Weiterbildungen und Zusatzausbildungen an. In der nachfolgenden Liste werden einzelne Angebote kurz vorgestellt.

Weiterbildung und Profilierung im Kernbereich

Für Lehrpersonen, die weiterhin als Klassenlehrperson arbeiten und die Qualität ihres Unterrichts steigern oder ihre Zufriedenheit im Beruf sichern möchten, bietet die PH Zürich eine breite Palette an unterrichts- und personenbezogenen Weiterbildungen:

Kurse und Module:
Diverse Weiterbildungskurse und -module zu den Themen Lernen und Lehren, Fördern und Beurteilen, Heterogenität und Diversität, Klassenführung, Selbst- und Sozialkompetenz, Kooperation und Zusammenarbeit sowie zu fachspezifischen Themen.

Intensivweiterbildung:
Dreimonatige personenorientierte Weiterbildung für Lehrpersonen mit mindestens zehn vollendeten Unterrichtsjahren. Angebot in den Profilen «Perspektiven erweitern», «Individuelles Projekt realisieren», «Arbeitswelten erfahren».

Fach- und Stufenerweiterung:
Weiterbildungen für eine Facherweiterung werden für alle im Lehrplan vorgesehenen Fächer angeboten, Weiterbildungen für eine Stufenerweiterung für sämtliche Unterrichtsstufen.

Spezialfunktionen im Schulfeld

Die folgenden Angebote richten sich an Lehrpersonen, die weiterhin im Kernbereich unterrichten möchten und zusätzlich an ihrer Schule oder ausserhalb eine Spezialfunktion oder Teilverantwortung übernehmen möchten:

CAS Pädagogischer ICT-Support (PICTS):
Lehrpersonen mit PICTS sind Anlaufstelle für Informatik- und Medienbildungsfragen an ihrer Schule. Sie unterstützen das Kollegium in der Unterrichtsplanung mit digitalen Medien und beraten die Schulleitung zum Medieneinsatz.

Weiterbildung zur Kontaktlehrperson für Gesundheitsförderung und Prävention:
Sie unterstützen die Schulleitung und das Kollegium bei der Planung und Umsetzung von Gesundheits- und Präventionsmassnahmen an der eigenen Schule.

CAS Praxisdozentin/Praxisdozent:
In Zusammenarbeit mit der PH Zürich arbeiten Praxisdozentinnen und Praxisdozenten an der Weiterentwicklung und Qualitätssteigerung der berufspraktischen Ausbildung von Studierenden mit und sind für diese an der eigenen Schule verantwortlich.

Praxislehrperson:
Praxislehrpersonen sind als Mitarbeitende der PH Zürich in der berufspraktischen Ausbildung von Studierenden tätig. Für diese Position wird nach einem Bewerbungsverfahren ein Einführungsmodul besucht.

Fachbegleitung am Arbeitsort:
Erfahrene Lehrpersonen unterstützen und begleiten Lehrpersonen beim Berufseinstieg am Arbeitsort.

CAS Deutsch als Zweitsprache:
DaZ-Lehrpersonen unterrichten Deutsch als Zweitsprache und übernehmen an ihrer Schule eine beratende Rolle zu Fragen rund um DaZ im Regelunterricht.

CAS Schulerfolg kein Zufall – Weiterbildung für QUIMS-Beauftragte:
QUIMS-Beauftragte übernehmen an einer QUIMS-Schule den Kontakt mit Behörden und begleiten Schulentwicklungsprozesse rund um Fragen der sozialen, sprachlichen und kulturellen Vielfalt.

Weiterführende Tätigkeiten innerhalb des Bildungssystems

Für Lehrpersonen, die nicht mehr in ihrem Kernberuf, aber weiterhin im Bildungswesen tätig sein möchten, bietet die PH Zürich folgende Weiterbildungsmöglichkeiten an:

CAS Führen einer Bildungsorganisation – Schulleitungsausbildung:
Der CAS qualifiziert für die Tätigkeit als Schulleitung. Aufbauend auf dieser Grundausbildung bietet die PH Zürich zahlreiche CAS und MAS für Schulleitungen zu Themen wie Schulmanagement, Personalentwicklung, Bildungsinnovation oder Bildungsmanagement an.

Studiengang Unterricht an höheren Fachschulen (HF):
Der Lehrgang qualifiziert für eine nebenberufliche Unterrichtstätigkeit an einer höheren Fachschule.

CAS Hochschuldidaktik:
Im Lehrgang werden didaktische, methodische und reflexive Kompetenzen für den Unterricht an einer Hochschule vermittelt. Der CAS wird parallel zu einer Unterrichtstätigkeit an einer Hochschule besucht.

Master Fachdidaktik:
Das Studium eröffnet vielseitige Berufsperspektiven in der Forschung und Lehre an Hochschulen und Pädagogischen Hochschulen. Der Master wird in vier Bildungsgängen angeboten: Naturwissenschaften, Schulsprache Deutsch, Mathematik und Künste.

Rat für den nächsten Laufbahnschritt

In einer Beratung an der PH Zürich finden Lehrpersonen Unterstützung für eine bewusste und gezielte Laufbahngestaltung. Ausgehend von der Analyse persönlicher und beruflicher Kompetenzen werden Entwicklungsmöglichkeiten im Berufsfeld aufgezeigt und diskutiert. Das Angebot reicht von der Weiterbildungsberatung über die Standortbestimmung bis hin zu einer Laufbahnberatung. Das Beratungsangebot richtet sich auch an Personen mit Fragen zu einem Wiedereinstieg oder (Teil-)Ausstieg aus dem Beruf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.