Serienhelden

Gormasz-WalterWhite-9783867645515.indd

Kathi Gormász richtet ihr Augenmerk auf die Gattung der (Anti-) Helden in TV-Serien – jene Protagonisten also, die etwas fragwürdig daherkommen. Dabei geht sie der Frage nach, weshalb zweifelhafte Charaktere wie Gangster, Killer, skrupellose Geschäftsmänner oder Drogendealer beim Publikum so grosse Beliebtheit geniessen. Ausgehend von den «Sopranos» betrachtet sie Figuren wie Walter White («Breaking Bad»), Dexter (aus der gleichnamigen Krimi-Serie) sowie verschiedene Akteure aus «The Wire». Wird der Prototyp des sympathischen Hauptdarstellers von dieser Art kontroverser Figur ersetzt? Am Beispiel beliebter US-Serien untersucht Gormász die Konstruktion ‹neuer› Heldentypen und die Emotionen, die diese bei den Zuschauern auslösen. Die Autorin verwendet Modelle aus der Dramen- und Filmtheorie und charakterisiert die Heldenfiguren für den Leser auf sehr amüsante und charmante Weise.

Dieser Titel in der Bibliothek der PH Zürich

Kathi Gormász. Walter White & Co: Die neuen Heldenfiguren in amerikanischen Fernsehserien. Konstanz: UVK Verlagsgesellschaft, 2015. 264 Seiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.